zum Warenkorb

Poolwärmepumpe XPS-140

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten € 1.330,00
Detailinformationen

Poolwärmepumpe / Poolheizung XPS-140 mit 14KW und 5 Jahren Gewährleistung

Die Pool-Wärmepumpe XPS-140 wurde als kostengünstige Heizung zur Erwärmung von Swimmingpools, Aufstellpools, Stahlwandbecken und Whirlpools konzipiert.

Details XPS-140 Pool-Wärmepumpe / Pool-Heizung mit 14KW Heizleistung:

  • robustes und modernes Kunststoff-Gehäuse in zeitlosem Design
  • beheizbare Poolgröße: bis ~60m³
  • Titan-Wärmetauscher (für Chlor- und Salzwasser geeignet)
  • Digitaldisplay - einfach die gewünschte Pooltemperatur einstellen
  • integrierter, vollautomatischer Durchflusswächter für Ihre Sicherheit 
  • Erwärmung bis auf 35 Grad
  • wartungsfrei
  • Betrieb ab 0°C Außentemperatur

Technische Daten XPS-140 Pool-Wärmepumpe / Pool-Heizung mit 14KW:

  • Heizleistung: 14KW
  • C.O.P.-Wirkungsgrad: 5,6
  • Lautstärke: > 32,8 dB(A)
  • Leistungsaufnahme: 2,3kW
  • Betriebsstrom: 10A
  • Spannung: 220-240V, 50Hz
  • Kältemittel: R32 (wartungsfrei)
  • Wasserdurchfluss: ~4-8m³/h
  • Schlauchanschluss: 50mm (Adapter für 32-38mm optional)
  • Gewicht: 70kg
  • Abmessungen (LxBxH): 96×39×66cm

Funktionsweise einer Poolwärmepumpe / Poolheizung – Erklärung:
Pool-Wärmepumpen sind ein Wunder der Thermodynamik: sie werden nicht nur immer beliebter, sondern sind die Zukunft der Beheizung von Pools und Schwimmbecken. Wenn man große Wassermengen wie im Pool konstant und kostengünstig erwärmen möchte, führt kaum ein Weg an den modernen Schwimmbad-Wärmepumpen vorbei. Wie funktioniert eine Pool-Wärmepumpe? Eine Pool-Wärmepumpe arbeitet nach dem umgekehrten Prinzip eines Kühlschranks: während ein Kühlschrank im Innenraum Kälte erzeugt und hierfür Wärme abgibt, saugt eine Schwimmbad-Wärmepumpe über einen Ventilator die Umgebungsluft an (auch kalte Luft hat Energie), entzieht der angesaugten Luft die Energie und gibt kältere Luft ab. Durch das Kältemittel wird die Wärmeenergie in konzentrierter Form über einen Titan-Wärmetauscher an das Schwimmbadwasser übertragen und erwärmt damit Ihren Pool. Dieser Prozess ist bei der Pool-Wärmepumpe XPS-140 ab 0° C Außentemperatur möglich.

Der C.O.P.-Wert von Poolwärmepumpen / Poolheizung:
Die Effizienz einer Pool-Wärmepumpe wird mit dem Wirkungsgrad C.O.P. (Coefficient of Performance) beziffert. Umso höher der C.O.P.-Wert einer Pool-Wärmepumpe ist, desto größer ist die Stromersparnis. Der C.O.P.-Wert stellt bei einer Pool-Wärmepumpe das Verhältnis von Stromverbrauch zur abgegebenen Heizleistung dar. Der C.O.P. von 5,6 der Pool-Wärmepumpe XPS-140 bedeutet, dass eine Kilowattstunde Strom in 5,6 Kilowattstunden Heizleistung umgewandelt werden. Für 5,6KW Energie zahlen Sie somit nur 1KW, die restlichen 4,6KW entzieht die Pool-Wärmepumpe mit dem einem kW der Umgebungsluft. 

Vorteile der XPS Poolwärmepumpen / Poolheizung:
Mit einer Pool-Wärmepumpe als Heizung zur Erwärmung Ihres Pools oder Aufstellbeckens lässt sich sehr viel Geld sparen. Die „XPS“ Pool-Wärmepumpen geben das -fache der aufgenommenen Strom-Energie an das Wasser des Pools ab. So ergibt sich aus einem KW bis zu 5,4 KW Heizleistung. Mit den neuen „XPS“ Pool-Heizungen kann man bis zu 80% Energie gegenüber einer herkömmlichen Poolheizung sparen indem man die Energie aus der Umgebungsluft zieht.

Modernes und zeitloses Design der „XPS“ Poolwärmepumpen / Poolheizung:
Das Gehäuse der „XPS“-Pool-Wärmepumpen ist im Gegensatz zu anderen Wärmepumpen nicht aus Kunststoff, sondern aus korrosionsfreiem Metall. Durch das hochwertige und robuste Aluminium-Gehäuse sind die „XPS“-Poolwärmepumpen optimal gegen Umwelteinflüsse geschützt, während Kunststoff-Gehäuse im Laufe der Zeit materialbedingt ausbleichen. Mit einer rostfreien Beschichtung ist das lichtgraue Gehäuse der „XPI“-Poolwärmepumpen zudem auch gegen Korrosion geschützt. Das Gehäuse der „XPS“ Pool-Heizung fügt sich optisch perfekt in jeden Garten ein.

Sicherheit der „XPS“ Poolwärmepumpen / Poolheizung:
Die Pool-Wärmepumpen der „XPS“-Serie verfügen über einen integrierten Automatik-Strömungswächter, welcher die Pool-Wärmepumpe bei nicht vorhandener Wasserzirkulation automatisch ausschaltet. Bei zu hoher Verdichtertemperatur erfolgt eine automatische Abschaltung der Pool-Wärmepumpe.

Poolwärmepumpen / Schwimmbadwärmepumpen im Vergleich zur Heizung mit einer Solaranlage:
Poolheizung mit einer Pool-Wärmepumpe oder einer Solaranlage? Eine Solaranlage ist nur auf den ersten Blick als Alternative zur Pool-Wärmepumpe zu sehen. Die Nachteile einer Solaranlage liegen auf der Hand: die Erwärmung des Pools ist hauptsächlich bei niedrigen Außentemperaturen notwendig. Bei schlechtem Wetter hat eine Solaranlage aufgrund der meist geringen Sonneneinstrahlung jedoch fast keine Leistung - oft kühlt man den Pool durch die große Oberfläche sogar aus. Eine Solaranlage erwärmt den Pool im Hochsommer tatsächlich effektiv - in dieser Zeit müssen Sie den Pool jedoch nicht erwärmen sondern wenn überhaupt, dann kühlen. Zudem benötigt man für eine Solaranlage eine komplizierte und teure Regelungstechnik. Aufgrund der Leitungen aus Gummi oder Plastik werden diese zudem sehr häufig von Mardern angebissen oder durch Frost zerstört.

Einbau, Installation und Anschluss einer Pool-Heizung:
Wie erfolgt der Einbau und die Installation einer Pool-Heizung und wie schließt man eine Pool-Wärmepumpe an den Swimmingpool, das Stahlwandbecken, das Aufstellpool oder den Whirlpool an? Die Montage und der Anschluss einer Pool-Wärmepumpe stellt sich denkbar einfach dar: Sie müssen den Wasserkreislauf nur an geeigneter Stelle – in der Regel nach der Filteranlage – trennen und verbinden die beiden Öffnungen Ihrer Verrohrung mit dem Ab- und Zulauf der Pool-Wärmepumpe. Eine Pool-Wärmepumpe kann problemlos in einem Abstand von bis zu 25m von der Poolverrohrung aufgestellt werden. Anschließend stecken Sie die Pool-Wärmepumpe nur noch an einer Steckdose an und stellen die gewünschte Wassertemperatur ein, welche dann vollautomatisch gehalten wird. Wenn Sie die Pool-Wärmepumpe im Winter nicht benutzen, müssen Sie nur das Wasser aus der Pool-Wärmepumpe ablassen.

Zusatzinformationen